Bürgerinformationssystem der Stadt Langenhagen

Vorlage - BD/2018/446  

 
 
Betreff: Resolution zur agenda 2030
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag öffentlich
Ansprechpartner:Langrehr, Wolfgang / Ratsfraktion SPD
Federführend:Politik Bearbeiter/-in: Politik, Politik
Beratungsfolge:
Stadtplanungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt Langenhagen Vorberatung
29.11.2018 
Sitzung des Stadtplanungs-, Bau- und Umweltausschusses der Stadt Langenhagen ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Stadt Langenhagen Vorberatung
10.12.2018    Sitzung des Verwaltungsausschusses der Stadt Langenhagen      
Rat der Stadt Langenhagen Entscheidung
10.12.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Langenhagen geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
2030-agenda_nachhaltige_entwicklung_sept_2015.pdf  

ALLRIS net Ratsinformation

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Langenhagen nimmt die Resolution zur agenda 2030 an.

ALLRIS net Ratsinformation

Sachverhalt:

Die Vereinten Nationen haben sich Ende September 2015 auf die 2030-Agenda geeinigt. Sie bildet einen neuen globalen Rahmen für nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung.

Aus kommunaler Perspektive sind vor allem folgende Ziele relevant: Städte und Siedlungen sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen; Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern; eine belastbare Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen; Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen.

Mit der Annahme der Resolution signalisiert Langenhagen seine Bereitschaft, sich für ausgewählte Themen der Nachhaltigkeit zu engagieren und im Rahmen seiner Möglichkeiten entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Das können Maßnahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit vor Ort sein, kommunale Strategien für ein Nachhaltigkeitsmanagement oder kommunale Partnerschaftsnetzwerke.

Viele Kommunen haben diese Resolution, die als Musterresolution des deutschen Städtetages öffentlich ist, bereits beschlossen.

Langenhagen hat sich mit einem Pilotprojekt  -öffentlicher Blumen- und Gemüsegarten- in Kaltenweide, engagiert. Dieses Projekt wurde gemeinsam mit unserer Partnerstadt Bijeljina initiiert.

Zudem verfolgt Langenhagen mit sehr hoher Intensität bereits jetzt viele Ziele der agenda 2030, ohne dies bisher öffentlich erkennbar zu machen.

Das kann mit der Annahme der Resolution in einem ersten Schritt verbessert werden.





Rechtliche Grundlage
 

ALLRIS net Ratsinformation

Anlage/n:

Musterresolution des deutschen Städtetages

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2030-agenda_nachhaltige_entwicklung_sept_2015.pdf (256 KB)