Bürgerinformationssystem der Stadt Langenhagen

Vorlage - ID/2019/207  

 
 
Betreff: Sozialraumorientierte Jugendhilfeplanung der Stadt Langenhagen
im Zeitraum September 2018 bis Juni 2019
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsdrucksache
Ansprechpartner:Frau von der Ah
Federführend:51 - Jugendamt Bearbeiter/-in: Ruße, Angela
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss der Stadt Langenhagen
20.06.2019 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadt Langenhagen wird zur Kenntnis genommen und gilt als behandelt.   
Ortsrat Engelbostel
20.08.2019 
6. Sitzung des Ortsrates Engelbostel      
Ortsrat Kaltenweide
25.06.2019 
Sitzung des Ortrsrates Kaltenweide wird zur Kenntnis genommen und gilt als behandelt.   
Ortsrat Godshorn
27.08.2019 
6. Sitzung des Ortsrates Godshorn      
Ortsrat Schulenburg
28.08.2019 
5. Sitzung des Ortsrates Schulenburg      
Ortsrat Krähenwinkel

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Sozialraumorientierte Jugendhilfeplanung  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:



Professionelle Expertinnen und Experten der Jugendhilfe und Schule haben sich über Angebote und Bedarfe für Kinder und Jugendliche in fünf Sozialräumen ausgetauscht, um Gutes zu bewahren und Ideen und Vorschläge für Neuerungen zu entwickeln.

 

In diesem Prozess wurden die zu beteiligenden Akteure und Akteurinnen von
Frau Dr. König und federführend von Frau von der Ah begleitet.

 

Insgesamt haben an die 100 Profis die nach Sozialraum individuell priorisierten Ergebnisse für die Stadt Langenhagen erarbeitet.

 

Sozialraum Brink/Wiesenau

  1. Familienzentrum in Wiesenau/Brink
  2. Präventive Angebote für sog. „Lücke-Kinder“ (8-12 Jahre)
  3. Begegnungen schaffen über Projekte
  4. Sportangebote im Quartier für verschiedene Altersgruppen

 

Sozialraum Godshorn

  1. Familienzentrum
  2. Angebote für sog. „Lücke-Kinder“ (8-12 Jahre)

 

Sozialraum Krähenwinkel/Kaltenweide

  1. Angebote für „Lücke-Kinder“ (11-12 Jahre) nach der Hortphase
  2. Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, z.B. Kinder- und Jugendparlament
    für Kaltenweide/Krähenwinkel
  3. Angebote für Trennungs- und Scheidungskinder

 

Sozialraum Engelbostel/Schulenburg

  1. Aufenthaltsräume (unbetreute) für Kinder und Jugendliche schaffen
  1. Sensibilisierung zum Thema „Vielfalt leben“
  2. Übergang von Kita in Schule begleiten

 

Sozialraum Kernstadt

  1. Familienzentrum für die Kernstadt
  2. Flexible Betreuungsangebote, z. b. während der Sprachkurse
  3. Maßnahmen zur Verhinderung von Erschöpfung und psychischen Erkrankungen bei Schüler*innen

 

 

Die Ergebnisse werden von Akteurinnen und Akteuren der fünf Sozialräume im Jugendhilfeausschuss vorgestellt.

 

Hinweis:

Das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung wird wie geplant in einem stadtweiten Projekt der Abteilung Kinder, Jugend, Schule und Kultur nach den Sommerferien 2019 gestartet.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Sozialraumorientierte Jugendhilfeplanung (2027 KB)