Bürgerinformationssystem der Stadt Langenhagen

Vorlage - BD/2019/231  

 
 
Betreff: Verkauf einer ca. 4.769 m² großen Grundstücksfläche zum Neubau eines Edekamarktes auf dem Grundstück Hannoversche Straße / Stadtweg im Ortsteil Engelbostel an die Achte Planbau Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH (Gemarkung Engelbostel, Flur 4, Flurstücke 283/1 und 284/4)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussdrucksache
Federführend:23 - Wirtschaftsförderung und Liegenschaften Bearbeiter/-in: Nagel, Michael
Beratungsfolge:
Ortsrat Engelbostel Vorberatung
20.08.2019 
6. Sitzung des Ortsrates Engelbostel      
Ortsrat Schulenburg Vorberatung
28.08.2019 
5. Sitzung des Ortsrates Schulenburg      
Finanz-, Wirtschafts- und Personalausschuss der Stadt Langenhagen Vorberatung
03.09.2019 
Sitzung des Finanz-, Wirtschafts- und Personalausschusses der Stadt Langenhagen      
Verwaltungsausschuss der Stadt Langenhagen Vorberatung
09.09.2019    Sitzung des Verwaltungsausschusses der Stadt Langenhagen      
Rat der Stadt Langenhagen Entscheidung
09.09.2019    Sitzung des Rates der Stadt Langenhagen      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Lageplan  
Übersichtsplan  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Rat beschließt, die im Betreff genannte Teilfläche (siehe Anlage 1, rot gekennzeichnet) der Flurstücke 283/1 u. 284/4 zur Größe von insgesamt voraussichtlich 4.769 m² an die Achte Planbau Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH zu veräußern. Ziel des Verkaufes ist die Ansiedlung eines Edeka-Marktes.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die durch die mittelfristig anstehende Schließung des im Ortsteil Engelbostel ansässigen Edeka-Marktes für die westlichen Ortsteile Engelbostel und Schulenburg entstehende Verschlechterung der Nahversorgungssituation soll durch die Errichtung eines zeitgemäßen Nahversorgungsmarktes im Bereich der Flächen südlich des neuen Feuerwehrstandortes der Ortsfeuerwehren Engelbostel und Schulenburg ausgeglichen werden. Um dies zu ermöglichen, wurde durch den Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 18.06.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 319 " Stadtweg Südost“ beschlossen.

Zur Entwicklung des Einzelhandelsstandortes im Bereich des in Aufstellung befindlichen Bebauungsplanes wurden durch die Achte Planbau Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH, bei der es sich um eine Tochtergesellschaft der Edeka Miha handelt, bereits Flächen von mehreren privaten Grundstückseigentümern erworben.

Bei der nunmehr von der Stadt zu veräußernden Fläche, die auf dem anliegenden Lageplan rot gekennzeichnet ist, handelt es sich um Teilflächen der für das Einzelhandelsprojekt erforderlichen Gesamtfläche, im Detail befindet sich nach der derzeitigen Planung, die in ihren Grundzügen Bestandteil des Kaufvertrages werden soll, auf den städtischen Flächen ein Teil der Stellplatzanlage sowie eine Versickerungsmulde.

Als Folge der durch die Achte Planbau Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH bereits geschlossenen Kaufverträge für die in Privateigentum stehenden Teilflächen ist gesichert, dass für die Ansiedlung des Marktes keine andernfalls grundsätzlich denkbaren Mitbewerber ein Erwerbsinteresse geltend machen können, so dass nunmehr folgerichtig auch die in städtischem Eigentum stehenden Teilflächen an die Achte Planbau Grundstücksverwaltungsgesellschaft veräußert werden sollen, um die Errichtung des der Nahversorgung dienenden Marktes zu ermöglichen.

Bei dem im Lageplan entlang der nördlichen Grenze des Flurstücks 284/4 schraffiert dargestellten Bereich handelt es sich um eine Fläche für einen öffentlichen Fußweg. Diese Fläche wird nicht mit veräußert.

Nach Beschlussfassung durch VA/RAT wird mit der Ausführung beauftragt: 23

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Lageplan, Vorentwurfsplanung

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Lageplan (185 KB)      
Anlage 2 2 Übersichtsplan (360 KB)